Kassenkontrolle vereinfachen und Kassentricks entdecken

Seit über 10 Jahren gibt es bereits die Möglichkeit Bondaten von Registrierkassen in ein Videobild einzublenden.

Der Vorteil der Bondaten-Lösung im Videobild ist die eindeutige Dokumentation der Kassiervorgänge. Falsche Verdächtigungen wie bei „Lidl & Co“ damals vorkamen, gehören damit der Vergangenheit an.

Allerdings gibt es verschiedene Techniken im Markt um Kassendaten-Einblendung zu realisieren. Hier eine kurze Übersicht über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Registrierkassen Anbindungen.

Welche Lösungen gibt es um Kassendaten in ein Videobild einzublenden?

Kunden-Display Schnittstelle
Bon-Drucker Y-Kabel
Box-Lösung
E-Journal Schnittstelle
LAN Daten übernehmen
Direkte Lösung
POS-BOX CCTV Schnittstelle für Registierkassen für Videoüberwachung
POS-BOX

Die ersten Lösungen die im Markt kamen, waren die Box-Lösungen. Dabei wird eine zusätzliches Gerät (Box) an der Kasse installiert und mit dem Kundendisplay oder der Drucker-Schnittstelle verbunden.

Waren schon alle Drucker-Schnittstellen belegt, konnten die Bon-Daten der Registrierkasse auch über ein Y-Kabel in die Box und von dort in die Videoüberwachung übermittelt werden.

Allerdings haben diese BOX-Lösungen zahlreiche Nachteile, wie unten beschrieben:

Vorteile der POS-BOX:

Kleine Videoüberwachungs-Recorder können damit nachgerüstet werden und bieten zumindest eine Zusatzinformation an der Kasse (allerdings nur für PAL-Kameras und nicht für IP oder Full-HD SDI)

Nachteile der POS-BOX:

Zusätzliches Equipment im Kassenbereich mit Netzteil, Kabel und dadurch mehr Fehlermöglichkeiten.

Keine Auswertung über Bondaten-Suchfunktionen möglich. Der Bon wird nur mit dem Bild gemischt, mehr nicht und als normales Video gespeichert.

Keine automatische Alarmierung bei Signalwörtern, da ja keine ASCII-Daten am Video ankommen, sondern nur das fertige VideobildKeine IP-oder Full-HD SDI Kameras, sondern nur analoge PAL-Kameras möglich.

Pro Kasse ist eine Box notwendig (800-1000,- Euro/Kasse je nach Modell).Größerer Installationsaufwand an der Kasse

Y-Kabel am Bon-Drucker

Mit Hilfe eines Y-Kabels können zumindest häufig die BON-Daten aus der Registrierkasse in das Videoüberwachungsbild geliefert werden. Ist keine andere Möglichkeit wie der direkte Abgriff des Journals möglich, so hilft diese kostengünstige Lösung die Daten zu übermitteln, die an den Bon-Drucker gesendet werden.

Nachteil der Lösung ist, dass die Daten nur von der Kasse in das Kamerabild gesendet werden, wenn ein Bon-Druck stattfindet. Die Registrierkasse muss also so eingestellt werden, dass immer ein Bon-Druck stattfindet.

Direkte Lösung über RS232 serielle Schnittstelle oder über LAN

Die modernen Lösungen, wie sie Alpha11 anbietet, können die Kassendaten der Registrierkasse direkt übernehmen. Dazu wird einfach nur ein Kabel zur Kasse benötigt oder die Daten gleich über TCP/IP – also über das LAN-Netzwerk übertragen.

Ist keine Möglichkeit mehr vorhanden ein Kabel zu legen, gibt es alternativ auch Bluetooth-Funkverbindungen, die die Kassendaten über eine professionelle  Bluetooth (CLASS I bis 100m) in das Videoüberwachungssystem übertragen.

Hier die wichtigsten Vorteile der direkten Lösung um Bondaten von der Registrierkasse in das Videoüberwachungssystem zu übertragen:

Kommt ohne zusätzliche Hardware an der Kasse aus (wo meistens eh kein Platz mehr vorhanden ist). Nur Patch-Kabel (CAT7-Leitung) oder Bluetooth-Verbindung legen reicht aus.

Durch die direkte Anbindung können auch die ASCII-Daten der Kassen in einer extra Kassendatenbank gespeichert werden. Dadurch ist die Suche nach Bondaten im Videobild möglich.

Automatische Alarmierung bei bestimmten Kassenwörtern. Da die BON-Daten direkt als Computerdaten im Videosystem ankommen, können diese nun auch einen E-Mail Alarm senden, wenn vordefinierte Wörter an der Kasse auftauchen. Ein Beispiel dafür ist z.B. Storno, Rabatt, Retouren, Champagner etc. (bei hochwertigen Artikeln wie Champagner könnte ja gerade ein wichtiger Kunde im Laden stehen, den man gerne begrüßen möchte).

Einfachere und kostengünstigere Installation an der Kasse. Meistens reicht eine einfache Kassenprogrammierung aus, bei der das Journal als Kopie auf die LAN- oder serielle Schnittstelle gelegt wird.

Vollständiger Bon im Videobild. Im Gegensatz zur Einblendung des Kundendisplays, bei dem oft nur eine Zeile in das Bild eingeblendet wird, erscheint bei der Journal-Kopie der komplette Kassenbon im Videobild.

Auch IP-Netzwerkkameras und Full-HD SDI Kameras funktionieren mit dem System.

Nachteil der Lösung

Ein spezieller Videoüberwachungs-Server oder Videoüberwachungs-Software wird benötigt. Keine Nachrüstung von bestehenden Recordern möglich.

Zwischen 16.00 und 18.00 Uhr nur 1x an der Kasse Latte Macchiato boniert – tatsächlich aber über 23x produziert. – Intelligente Suche nach Kassendaten macht die direkte Anbindung der Registrierkassen möglich.

Bon-Daten Anzeige in den aufgezeichneten Videos

KONTAKTINFO

Wenn Sie eine spezielle Aufgabe haben und eine Lösung suchen, melden Sie sich einfach bei uns telefonisch oder per E-Mail.

Gerne stehen wir Ihnen mit Fachverstand zur Seite und helfen Ihnen Ihre Aufgabe zu lösen.

Unsere Adresse

Wendelsteinstraße 2
85669 Reithofen – Pastetten

Telefon: 08124-4441350

E-Mail:   info@alpha11.de

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner