Fragen und Antworten zu den Pagern


Wie lange hält Pager-Akku durch?

Die Lebensdauer der Akkus ist im Schnitt 3-4 Jahre, wenn ordentlich gearbeitet wird und ein Pager-Kreislauf gemacht wird.

Wird immer nur der oberste Pager benutzt und dann wieder oben drauf gelegt, statt auf einen Stapel mit zürückgegebenen Pagern –  und somit der Pager nicht komplett geladen und egal wie gearbeitet, reduziert sich die Lebensdauer auf 2-3 Jahre im Schnitt von den Akkus.


Was geht bei den Pagern kaputt? Sind sie spritzwassergeschützt?

Was geht kaputt: Sturzschäden kann Gehäuse einen Schaden bekommen, dann gibt es das Ersatzteil für 19 Euro.

Akkus gibt es für eine Akku-Wechselpauschale von 25,- Euro (alten Akku auslöten, neuen Akku beschaffen, einlöten, aufladen, testen mit Arbeitszeit und Material).

Elektronik-Platine für 49,- Euro (wird selten benötigt).

Die Pager sind nicht wasserfest, aber spritzwassergeschützt. Untertauchen geht nicht, wenn was drüber geschüttet wird, halten die in der Regel ohne Probleme aus. Das Innenleben ist gut abgedichtet.

Ersatzteile haben wir immer auf Lager und können rund 7 Jahre Ersatzteile zur Verfügung stellen.


Gibt es eine Schutzabdeckung für den Sender?

Es gibt optional eine Tastatur-Abdeckung, die man dazu kaufen kann. Diese kostet 29,- Euro und ist eine durchsichtige Silikonabdeckung.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen