Category Archives: Alarm-Anlage News

Unterschied Alarmanlagen – Profi und Billig

Warum manche Alarmsysteme bei Einbruch und Zerstörung der Sirene versagen – hier als Unterschied aufgeführt.

Die einfachen Systeme haben oftmals nur eine Sirene aber keinen Sabotage-Schutz vor Wegschlagen und Zerstörung.

Zudem keinen Jamming-Schutz (Störsignal) und melden auch nicht Alarm, wenn ein Jamming-Versuch stattfindet.

Weiterhin fängt bei Einbruch nur eine Sirene an zu laufen, statt weitere Abwehrmechanismen zu aktivieren. Bei Profi-Systemen gibt es einen automtischen Leitstellen-Anruf oder weitere Funktionen wie Nebel, DNA-Dusche, Blitzer usw…

Billigsystem

  • 1-Wege-System (braucht viel Batterien, teilweise jeden Monat)
  • Zentrale und Melder sind oftmals sabotierbar
  • Melder arbeiten ohne Fotofunktion
  • Kein Schutz vor Störsignalen oder Alarm bei Jamming
  • Häufige Fehlalarme sind eher die Regel als die Ausnahme
  • durch Wegschlagen sind die Systeme oftmals schnell zerstört
  • Bei Einbruch geht der Alarm nur auf App und Sirene, manchmal noch als Anruf raus

 

Profi-Systeme

  • 2-Wege System (sehr Batterieschonend), die Melder legen sich schlafen, wenn die Zentrale nicht aktiv ist und halten je nach System bis zu 4 Jahre.
  • Sabotage-Schalter bei Wegschlagen der Zentrale und der Melder
  • Anruf bei Sabotage und Jamming
  • Tierimmune Bewegungsmelder verfügbar
  • Foto-Melder verfügbar – ideal um eine Vorprüfung in der Leistelle zu machen
  • Bei Einbruch/Sabotage erfolgt eine Melder-Kette – Sirene, Blitzer, Nebel, DNA-Dusche zur Täteridentifizierung, Leistellen-Aufschaltung, App-Info, E-Mail Info, Telefon-Anruf auf bis zu 3 Rufnummern
Alarm-Anlagen-Unterschied-Billig-zu-Profisystemen

Alarmanlagen Unterschied Billig- zu Profisystemen

 

Von der Alarmanlage gestoppt

Funkbewegungsmelder-mit-KameraZwei versuchte Einbrüche konnten Dank jeweils vorhandener Alarmanlagen verhindert werden

Zwei Einbruchsversuche hat es in der Nacht zum Freitag in Pasewalk gegeben – in beiden Fällen verhinderte eine Alarmanlage die Einbrüche.

So hatten die unbekannten Täter offenbar versucht, durch ein Fenster in eine Supermarktfiliale einzudringen. Der ausgelöste Alarm habe sie vermutlich gestört, teilte die Polizei mit. Ein zweiter Alarm wurde in den frühen Morgenstunden in einem Schmuckladen ausgelöst: Dort zerschlugen unbekannte Täter eine Glasscheibe und wurden erneut von der Alarmanlage vertrieben. Dabei entstand ein Schaden von 800 Euro.

Quelle: http://www.focus.de/regional/mecklenburg-vorpommern/kriminalitaet-von-der-alarmanlage-gestoppt-zwei-versuchte-einbrueche-in-pasewalk_id_3725591.html

 

 

Alarm-Anlage vertreibt Einbrecher

15.2.2014

Außensirene-FunkOffenbach (mm) Die Alarmanlage in einer Gaststätte an der Bleichstraße ertönte und die Einbrecher ergriffen die Flucht. So muss es wohl am Freitag, gegen 3 Uhr, gewesen sein, als Unbekannte die Stahltür des Lokals aufgehebelt hatten und die Räumlichkeiten betreten wollten.

Als die Polizei unmittelbar nach dem Alarm eintraf, waren die Dunkelmänner bereits verschwunden, ohne Beute gemacht zu haben. Anwohner oder Passanten, die etwas gehört oder gesehen haben, melden sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Quelle: http://www.familien-blickpunkt.de/aktuelles/alarm-vertrieb-die-einbrecher.html

 

 

Alarmanlage verhindert in letzter Minute Bankraub

14.2.2014
Alarm-Zentrale-868MHzSie hatten ihre Beute schon fast komplett in Taschen verstaut und wollten gerade rasch gehen – da lösten sie Alarm aus: Pech für eine Einbrecherbande, die am Donnerstagabend in eine Bankfiliale an der Schulzendorfer Straße in Gesundbrunnen eingedrungen war.

Offenbar hatten die Täter bereits mehrere Schließfächer aufgebrochen und deren Inhalt an sich gebracht, als gegen 21 Uhr die Alarmanlage losging. Als die ersten Polizeiwagen die Bank erreichten, sahen die Beamten mehrere flüchtende Personen. Sie nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten zwei Tatverdächtige im Alter von 27 und 29 Jahren wenig später in der Nähe festnehmen. Mehreren ihrer Komplizen sei aber die Flucht gelungen, teilte die Polizei mit. Am Tatort wurden etliche Beweismittel sichergestellt, darunter ein silberfarbenes Auto, das vermutlich als Fluchtwagen dienen sollte. Außerdem hatten die überraschten Einbrecher ihr gesamtes bereitgestelltes Diebesgut sowie ihr Werkzeug zurückgelassen.

Im Landeskriminalamt überprüfen nun die Ermittler, ob die Bande möglicherweise auch vier gleichartige Bankeinbrüche in der vergangenen Silvesternacht verübt hat.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-gesundbrunnen-bankraub-in-letzter-minute-vermasselt/9487450.html

Anmerkung: Alarm-Anlagen können Einbrüche verhindern, wenn zudem Kameras mit angebracht sind, ist eine deutliche Abschreckung im Vorfeld schon gegeben, da Einbrecher sich lieber „leichtere“ Ziele ohne Kameras suchen.